This madness has to stop!

Ihr denkt euch jetzt - "Ach, die übertreibt, so viel ist das gar nicht. Ich hab viel mehr". Was soll ich jetzt sagen? Dass ihr euch ernsthaft Gedanken über euer Kaufverhalten machen sollt? Ich mach das bei mir auf jeden Fall.

Das hier ist meine momentane Sammlung an Bodylotion, die ich nur in der Wohnung meiner Universitätsstadt habe. Etwa die gleiche Menge steht nochmal zuhause herum und ich weiß nicht mehr wo ich anfangen soll. Wir hätten da also:
Rituals Touch of Happiness Body Cream - unbenutzt
Treaclemoon One Ginger Morning Body Lotion - unbenutzt
The Body Shop Shea Body Butter - unbenutzt
Escada Cherry in the air Body Lotion - unbenutzt
Ponyhütchen Shea-Mousse Weihnachtszauber - halb leer
The Body Shop Vineyard Peach Body Butter - halb leer
alverde Kakaobutter & Hibiskus Körpermilch - halb leer
+ L'Occitane Mandel Körpermilch (auf dem Foto vergessen) - halb leer

Die Anzahl der gänzlich unbenutzten Produkte macht mir dabei ein ebenso schlechtes Gewissen wie die Masse an sich. Wenn man das nämlich geschickt im Bad, Zimmer usw. verteilt kommt es einem auf einmal gar nicht so viel vor. Ein Produkt, das ich wirklich regelmäßig (etwa zwei Mal pro Woche) verwende ist die Vineyard Peach Body Butter. Der Duft ist einfach nur der Hammer! Ich liebe ihn sehr, vor allem in Verbindung mit dem passenden Duschgel. Doch was ist mit den anderen? Die sind nur sporadisch im Einsatz. Das will ich ändern! Die erste Tat war es, die kleine Treaclemoon Ginger Body Lotion in das Bad neben das Waschbecken zu stellen um mich daran zu erinnern, jeden Morgen nach dem Zähneputzen einzucremen. Das klappt auch wirklich gut - positiv dazu beigetragen hat wohl auch die angenehme Textur sowie das schnelle Einziehen der Body Lotion.
Weitere Vorsätze sind also: 

  • TBS Peach Body Butter leeren - da bin ich ja schon gut dabei, ein einem Monat müsste das geschafft sein. 
  • Ponyhütchen Shea-Mousse aufbrauchen - der Duft ist so weihnachtlich, den kann ich im März sicher nicht mehr riechen. Außerdem ist sie auch sehr reichhaltig und wird mir, sobald es wärmer wird zuviel.
  • alverde Körpermilch auf Reisen nutzen und so leeren.
Erst wenn das alles leer ist, wird eine neue Body Lotion angebrochen. Bis dahin verräume ich die unbenutzte Körperpflege extra, sodass ich nicht auf dumme Gedanken komme.

Kann ich vielleicht jemanden von euch mit meinen Vorsätzen anstecken?

(Das in der Zeit, in der dieser Post in den Entwürfen lag, nochmal zwei Bodylotions dazugekommen sind, übersehen wir jetzt mal ganz gekonnt.)

Top 3 | Beauty Essentials

Diana hat sich für diese Runde wieder ein super Thema überlegt - sie möchte drei unverzichtbare Beauty Essentials sehen. Morgens, wenn die Zeit knapp ist (ich kann auch gut und gerne mal eine Stunde durchsnoozen) und grad noch 5 Minuten für Make-up übrig bleiben greife ich zu altbewährten Produkten, die mich wenigstens einigermaßen ansehbar machen. 
Als Grundierung dient mir die Skin 79 VIP Gold Collection Super Plus BB-Cream. Ich habe schon so oft darüber gesprochen (die Bilder zur Review sind auch schon lange im Kasten, doch das schreiben zieht sich leider). Ich nutze ausschließlich diese BB-Cream, für mich gibt es momentan gar keine andere Alternative.

Was bei mir immer sein muss: Mascara. Momentan die Maybelline Lash Sensational* die ich seit ein paar Tagen teste und bisher positives zu verzeichnen habe. Mit Mascara wirkt man einfach schnell wie ein Mensch, es gibt einen klareren Blick und öffnet die Augen. Außerdem geht das Tuschen der Wimpern so fix, dass dafür auf jeden Fall Zeit ist.

Das letzte Produkt war für mich schon schwieriger - nutze ich Blush und gebe meinem Gesicht Kontur & Farbe oder lieber Puder und sorge für ein mattiertes Hautbild? 
Schlussendlich habe ich mich für Puder entschieden, da es für mich einfach unverzichtbar ist. Die BB-Cream hat ein eher glänzendes Finish und ich würde mich nicht ganz wohl fühlen, wenn ich den kompletten Tag über glänze. Momentan nutze ich das MAC Mineralize Skinfinish Medium. Einmal auf dem Gesicht aufgetragen sorgt es dafür, dass sich der Glanz, der normal im Laufe des Tages entsteht wirklich zurückhält und ich somit einen kompletten Tag unterwegs sein kann, ohne mir Gedanken über mein Aussehen machen zu müssen.
Gleich als nächstes würde jetzt das Blush kommen, danach die Augenbrauen, eventuell Lidschatten samt Primer und ganz zum Schluss Lippenstift. Letzteres vergesse ich einfach so oft, dass es gar nicht richtig in meine Routine gehört.

Schaut doch auch bei Diana vorbei & seht, auf was sie und andere Blogger nicht verzichten können!

Was kommt bei euch ins Gesicht, wenn es richtig schnell gehen muss?

* Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Happy Sunday | Käsekuchen mit Möhren

Freunde des guten Geschmacks! Ich dachte mir, ich könnte den Happy Sunday mal wieder auferleben lassen. Heute gibt es ein fabelhaftes Rezept für einen Käsekuchen mit Möhren, den ich in der Lecker-Ausgabe Januar/Februar 2015 entdeckt habe und in den Weihnachtsferien etwas abgewandelt und nachgebacken habe.
Dazu benötigt man: 
  • 500g Frischkäse
  • 200g Schmand
  • 300g Zucker
  • 200g Mehl
  • 2EL Zitronensaft
  • 6 Eier
  • 250g Möhren
  • 150g weiche Butter
  • 150g gem. Haselnüsse 
  • 2 TL Backpulver

What's on my nightstand?

Ich bin eine neugierige Person und lese so gerne Posts über Roomtouren, den Inhalt von Taschen oder erfahre allgemeine Einblicke in das Leben einer Person. Hinter jedem Blog steckt schließlich eine individuelle Person, die auf ihre ganze eigene Art und Weise faszinierend ist. Und ich will mehr von diesem Menschen erfahren! ;)
Besonders wichtig für mich sind die Bücher, die ich momentan lese - das ist zum einen Anna Karenina von Leo Tolstoi, zum anderen Thinking, Fast and Slow von Daniel Kahneman. Leider schaffe ich es meist nur abends zu lesen und wenn ich einmal im Bett bin muss alles griffbereit liegen. Wenn ich nicht zu müde bin finde ich das Lesen eine schöne Möglichkeit den Tag ausklingen zu lassen. Alternativ mache ich auch gerne abends Kreuzworträtsel. Und da ich schon wieder erkältet bin, sind Taschentücher ebenfalls sehr wichtig. 
Genauso ist es für mich zu einem Ritual geworden meine Hände abends zu pflegen. Dazu nutze ich zum einen die Lush Lemon Flutter und die L'Occitane Sheabutter Handcreme, die ich euch erst letztens in meinem Pflege für strapazierte Hände Post gezeigt habe. Damit ich meine Bücher nicht mit Creme vollschmiere ziehe ich die p2 Handschuhe über. Meine Lippen werden mit dem Carmex Lip Balm gepflegt und sind am nächsten Morgen weder trocken noch rissig, sondern angenehm weich.
Vor dem Zubettgehen schließe ich immer mein Handy ans Ladegerät an um auch am nächsten Morgen wieder mobil und erreichbar sein zu können. Ich versuche mir zwar abzugewöhnen, das Handy dauernd neben mir liegen zu haben, aber leider klappt das noch nicht so gut. Wir arbeiten dran!

Was liegt bei euch auf dem Nachtisch?

Best of Blogs | 2014

Heute möchte ich euch die Top 4 der meistgeklickten Beiträge, die ich euch 2014 verfasst habe sowie meine vier liebsten Blogs, die ich regelmäßig und gerne im letzten Jahr gelesen habe, vorstellen.
Auf Platz 1 - und das mit gehörigem Vorsprung: der Vergleich des Clarins Instant Light Natural Lip Perfector und den Catrice Beautyfying Lip Smoother. Beide Produkte nutze ich regelmäßig und gerne. Mittlerweile würde ich mich gar nicht mehr festlegen, welche der beiden Glosse ich lieber mag.

Der alverde Rose Tinted Highlighter auf Platz 2 war auch beim Release heiß begehrt und viel besprochen. Wenn ich mal Highlighter trage, dann greife ich am ehesten zu diesem hier.

Meine Wunschliste für 2014 schaffte es auf Platz 3. Dieses Jahr kann ich nur 2 der 8 Produkte abhaken (Canon EOS600D & Burberry The Beat) und könnte damit nicht glücklicher sein. Allgemein habe ich sehr wenig Kosmetik gekauft und damit geht es mir besser als je zuvor. Ich habe keinerlei Bedürfnis noch eines der verbleibenden Wunsch-Items zu kaufen. 

Zu meiner Überraschung landete auf Platz 4 Meine Bestellung bei iHerb. Erst vor zwei Tagen geisterte ich wieder auf der Website. Ich hoffe ja sehr, dass die neuen Real Techniques Pinsel (momentan exclusiv für Ulta (US) und Boots (UK)) irgendwann verfügbar sein werden - dann würde sich eine neue Bestellung auf jeden Fall lohnen. So richtig glaube ich das aber nicht - da muss ich dann wohl meinen Bestand an "alten" RT Pinseln aufstocken.


Lovely People 
In keiner beliebigen Reihenfolge:
Beauty Ressort - Das Beauty Ressort wird von Nadine "geleitet" und beschäftigt sich nicht nur mit Beauty, sondern auch mit DIY und Fashion. Ich mag Nadine's Favoritenposts sehr gerne, genauso die DIY Beiträge. Die sympathische und nette Art, mit der sie ihre Artikel verfasst macht es immer wieder zu einem Genuss diese zu lesen. Noch als Nachtrag: Den weltbesten Cheesecake gibt es mit einem Rezept von Nadine. Drei oder vier Mal hab ich ihn sicher schon nachgebacken :)

Cupcakesandberries - Besonders ihre Hauls (z.B. hier) finde ich immer wieder auf's neue super interessant zu lesen. Außerdem befinden sich in meiner Sammlung einige Produkte, die ganz klar ihr zuzuschreiben sind - etwa die Clarins Teint Haute Tenue Foundation, den RT Blush Brush und auch die iHerb BestellungAuf Instagram könnt ihr ihr auch folgen und unter anderem ihre süße Katze bewundern.

Keine Göttin in weiß - Nina, die Dame hinter Keine Göttin in weiß, durfte ich schon kennenlernen und ich muss sagen: es ist so schön mit einer weiteren Beautybegeisterten zu reden und durch die Geschäfte zu schlendern. Nicht nur die Reviews mag ich, auch die Posts, in denen sie einfach selbst aufgenommene Bilder oder Ausschnitte ihre Reisen zeigt, finde ich toll anzusehen.

The Beauty and the Blonde - Meine Blondieschwester Saskia habe ich schon echt lange abonniert und immer noch lese ich ihre Posts so so gerne. Vor allem die AMUs finde ich einfach grandios (ich sabbere aber meist zu sehr die Bilder an, um richtig auf das Augenmake-up zu achten) - und habt ihr schon mal die Nageldesigns gesehen? (Ihr müsst euch den Nikolaus ansehen!) Wenn ihr Zeit habt schaut euch auch ihr Instagram an - Diego, Saskia's Golden Retriever ist so ziemlich das süßeste, ulkigste, das ich je gesehen habe und der einzige Hund, bei dem ich regelmäßig Herzchenaugen habe.

Als kleines Schmankerl möchte ich noch meine zwei Neuentdeckungen des Jahres mit euch teilen - zum Einen Anna von Amor Eterno und Julia von Bracelet and Heels (hihi, schon wieder jemand aus der neuen & jemand aus der alten Heimat <3) - aus welchen Gründen auch immer hab ich erst 2014 zu deren Blogs gefunden.


Ich kann euch nur an's Herz legen: 
Schaut euch die Blogs, sofern sie euch noch unbekannt sind, auf jeden Fall an!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...