Montag, 27. Oktober 2014

Favoriten | Oktober

Mein Leben hat mit dem Unibeginn wieder einen geregelten Ablauf und das merkt man auch auf meinem Schminktisch. Nach dem Umzug steht mittlerweile auch alles wieder an seinem Platz und ich habe endlich wieder Muse meine dekorativen Kosmetikartikel zu benutzen. 

  • MAC Lidschatten Sketch und Patina // Kosmetik Kosmo Lidschatten Höllenfeuer und Edelkakao: Fast ausschließlich habe ich diese vier Lidschatten benutzt. Besonders abends habe ich wahnsinnig gerne Höllenfeuer und Sketch getragen, in etwa wie bei meinem nachgeschminkt Augenmake-up für den Oktober. Das Lila lässt meine Augenfarbe schön herrausstechen. Im Alltag oder für die Uni habe ich gerne Patina auf dem gesamten Lid aufgetragen und mit Edelkakao die Crease vertieft. 

o.l. Patina | o.r. Edelkakao
u.l. Höllenfeuer | u.r. Sketch
  • alverde Schimmer Blush 10 Secret Rose: Erst seit kurzem in meiner Sammlung und dennoch das meist benutzte Blush im Oktober. Besonders eine Mischung der beiden Rose-Töne mit dem Real Techniques Blush Brush aufgetragen gibt eine gesunde Frische im Gesicht (den Rest macht das kalte Wetter).
  • Rival de Loop Regeneration Intensiv Serum für fettarme Haut: Vor kurzem erst bei Heli entdeckt und gleich als Pflegeliebling für Herbst und Winter auserkoren. Ich trage das Serum morgens unter meiner Tagespflege auf und habe keinerlei Probleme mit Spannungen, zu der meine trockene Haut schon mal neigt. Die Pflegewirkung ist für mich genau richtig. Noch dazu ist der Preis (2,99€) für dieses Produkt unschlagbar.
  • Estée Lauder Pleasures: Für mich eine ganz klare Wiederentdeckung. Schon vor zwei Jahren war ich im Besitz dieses Parfums und habe zwei Flakons geleert, mir den Duft danach aber nicht mehr nachgekauft, da ich genug anderes hatte und auch mal neues ausprobieren wollte. Bei meiner Bestellung des Estée Lauder Color Envy Lippenstiftes konnte ich mir Pleasures als Goodie in einer kleinen Größe aussuchen und seitdem bin ich ihm wieder neu verfallen. Auf den ersten Riecher mag er nicht so besonders scheinen, doch auf meiner Haut entwickelt er sich zu einem ganz tollen blumigen Duft, der echt lange hält. Speziell im Herbst finde ich ihn super.
  • MAC Kissable Lipcolor Flaunting it: Alle Jahre wieder kramt die komplette Beauty-Community die lila Lippenstifte heraus und auch ich steige auch ein. Jedenfalls mit einer pflaumenfarbenen Lipcream, die ich vernachlässigt habe. Dabei trage ich diese Farbe so gerne. Die Haltbarkeit auf den Lippen ist nur durchschnittlich, aber lässt sich einfach wieder nachtragen.
Wie war euer Oktober? Hattet ihr besondere Lieblinge?

Samstag, 18. Oktober 2014

Maybelline | Volum‘ Express Leather Black

Vor zwei Wochen habe ich unerwartet Post von Maybelline bekommen – neben der neuen Mascara war auch noch ein süßes Shirt, passend zum Design der Volum‘ Express Leather Black enthalten. Maybelline ist für mich eine Marke, die mich eigentlich nur bei Mascara anspricht. Ich finde, das können sie wirklich gut. Preis, Haltbarkeit & Qualität stimmen in 90% der Fälle. Die Leather Black Mascara kommt passend zum Thema in der gewöhnlichen schwarzen Tube, die mit gelber Aufschrift bedruckt ist. Als ich letztens dem dm einen Besuch abgestattet habe, entdeckte ich die Mascara auch schon in der Maybelline Theke.
Die Bürste ist sehr groß, aber man kann damit, auch am unteren Wimpernkranz, gut umgehen. Die beste Technik für ein optimales Ergebnis soll es sein, die Wimpern mit etwas Druck zu tuschen, sodass die schwarze Farbe auch überall hinkommt.
links getuscht, rechts ungetuscht
Meine Wimpern erhalten gut Länge und Definition, allerdings würde ich mir einen Tick mehr Volumen wünschen (schreibe ich das bei jeder Mascara?) Meist kämme ich die Wimpern nach dem Tuschen nochmals mit einem Wimpernkamm durch, da ich eventuelle Fliegenbeinchen so gar nicht ausstehen kann.
Die Haltbarkeit finde ich echt optimal – egal ob eine lange Partynacht oder einen anstrengenden Tag (das klingt als wäre es Werbung pur :D), die Mascara hält wirklich bombe. Kein Verschmieren oder krümeln um das man sich sorgen müsste.
Das Abschminken mit Bioderma finde ich okay, die Mascara könnte sich aber besser entfernen lassen. Selbst wenn ich mehrmals mit einem Wattepad über meine Wimpern streiche wache ich am nächsten Morgen noch mit leicht schwarz umrandeten Augen auf.

Weitere Maybelline Mascara die ich getestet habe: 
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Freitag, 19. September 2014

Estée Lauder Pure Color Envy Lippenstifte & Tragebilder

Wie so viele andere Damen habe auch ich das fabelhafte Angebot von Estée Lauder ausgenutzt und mir die Miniatur des Pure Color Envy Lippenstiftes in der Farbe Envious zusammen mit vielen tollen Proben bestellt. In der Lieferung war auch eine Karte mit vier Proben der Lippenstifte enthalten, worüber ich natürlich äußerst erfreut war. Seit Februar 2014 sind diese im Handel und doch habe ich erst in den letzten Wochen von der Reihe erfahren.
Das sagt Estée Lauder:
Farbe, die Ihre Lippen, Ihren Look und Ihre Ausstrahlung revolutionär verändert!  
Intensive Farbe 
+ Verwöhnt die Lippen mit hoch intensiven Farbpigmenten - schon beim ersten Auftragen. Hält bis zu 6 Stunden.
Setzen Sie ein Statement mit einzigartigen Farbtönen, die für alle Hauttöne geeignet sind. 
Kontur 
+ Farbpigmente mit Multi-Facetten schaffen Definition. Die Lippen sehen voller, definierter und verführischer aus. 
Pflege 
+ Der innovative Feuchtigkeitskomplex versorgt die Lippen über Stunden mit reichlich Feuchtigkeit. Die Lippen fühlen sich verführerisch zart und geschmeidig an. 
Von jeder Farbpalette (Nude, Rot, Pink und Violett) wurde eine Farbe aufgegriffen. 
Beim Auftrag scheinen die Lippenstifte sehr gelig, sie gleiten richtig auf den Lippen. Ich habe immer zuerst mit dem Lippenpinsel eine dünne Schicht aufgetragen, danach eine dickere Schicht. Man sieht auf den Bildern auch, dass die Farben eine unterschiedliche Deckkraft haben. Das Tragegefühl ist durch die Reihe sehr angenehm, man spürt fast nicht, dass man einen Lippenstift trägt. Das zu Beginn glänzende Finish finde ich toll, nach einiger Zeit erhält man ein matteres Ergebnis. Der Geruch ist für mich allerdings auch noch aufgetragen recht lange zu erkennen, was ich nicht optimal finde. Die Haltbarkeit war beim Nude-ton für mich eher enttäuschend, die kräftigeren Farben dagegen haben sich gut auf den Lippen gehalten und gleichmäßig abgefärbt. Manchmal verzogen sie sich leider etwas in die Lippenfältchen, was aber von weiter weg nicht erkennbar ist.

Envious
Envious
Envious ist ein knalliges, tomatiges Rot, das mir auf meinen Lippen leider nicht so gut gefällt. Wenn ich die Farbe mit Red Ego mische, dann kommt ein Ton heraus, mit dem ich etwas anfangen kann. Was mir bei Envious aber gut gefallen hat war der unkomplizierte Auftrag (und das trotz der roten Farbe).

Red Ego
Red Ego ist ein tolles "vampy-red", das leider im Auftrag nicht ganz leicht zu handhaben ist. Die Lippenränder sehen selbst bei vorsichtigstem Ausmalen ganz schnell verschmiert aus. Ich habe nochmals mit Concealer nachgearbeitet, war aber leider immer noch nicht zufrieden.

Tumultuous Pink
Tumultuous Pink ist - wie der Name verrät - ein knalliger Pinkton und für mich ganz unverhofft der Favorit. Die Farbe passt am besten zu mir und ich fühle mich sehr wohl, auch wenn sie auf den Lippen sehr knallig erscheint. 

Desirable
Der Nudeton, Desirable, hat mich insgesamt am meisten enttäuscht. Zu meinem Hautton sieht das pinkstichige Nude einfach nicht schön aus. Da meine Lippen an dem Tag etwas aufgetrocknet waren, betonte er zusätzlich noch unschön kleine trockene Stellen. Auch die Haltbarkeit war nicht so überragend wie angegeben.
Sowohl von Auftrag als auch Deckkraft hat mir Tumultuous Pink am besten gefallen. Die Originalgröße des Lippenstifts enthält 3,5g und kostet zwischen 25 und 30€. Erhältlich zum Beispiel bei Douglas, Müller oder Parfumdreams.

Weitere Farben könnt ihr bei folgenden Damen sehen:

Dienstag, 16. September 2014

Artdeco | All in One Mascara

Um endlich mal meine Mascara Pröbchen aufzuarbeiten, habe ich vor einiger Zeit angefangen die artdeco All in One Mascara zu benutzten. Sie verspricht Volumen, Styling und eine lange Haltbarkeit. Erhältlich ist sie zum Beispiel im Müller oder Parfümerien. der normale Verkaufspreis für 3g liegt bei 13,80€ - für mich bei Mascara schon im mittleren bis hohen Preissegment. Oft ist sie aber auch im Set mit anderen artdeco Produkten zu kaufen - ein Vergleich lohnt sich.
Das Bürstchen ist laut artdeco besonders: 
Bei der Herstellung der speziellen Mascarabürste werden zwei Bürsten miteinander verbunden, so dass sich die Fasern ineinander verhaken: Die Bereiche mit einer höheren Dichte der Fasern trennen die Wimpern optimal, während Bereiche mit niedriger Faserdichte für mehr Farbe und Volumen sorgen. Mit der Kombination dieser zwei Bürstchen verleiht die All in One Mascara Ihren Wimpern mehr Fülle und trennt sie gleichzeitig.
Beim Auftrag merke ich aber keinen Unterschied zu einem "ganz normalen" Mascara Bürstchen feststellen können.
Auf folgenden Bildern ist gut zu erkennen, dass die All in One Mascara bei entsprechender Grundlage eine schöne Länge gibt. Die Trennung ist okay, wird aber mit zunehmender Benutzung (Eintrocknen der Mascara) schlechter - dadurch muss ich jedes Mal noch mit einem Wimpernkämmchen die Wimpern trennen. 
Volumen ist nur bedingt gegeben und fehlt mir. Der Schwung ist aber schön und hält auch lange. In letzter Zeit (nachdem die Mascara etwa 3 Monate in Gebrauch ist) vermehrt sich das Krümeln und Abfärben während des Tages, teilweise schon nach wenigen Stunden.

Das Abschminken benötigt etwas mehr Zeit als sonst. Als weitere Versionen ist die All in One Mascara auch als Waterproof und Mineral Mascara vorhanden.

Für mich eine Standard Mascara, aber nichts besonderes. Eine weitere Probe werde ich noch aufbrauchen, aber die Full-Size nicht nachkaufen.

Was ist eure liebste Mascara zur Zeit?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...