Mittwoch, 23. April 2014

alverde Rose Tinted Highlighter

Im Zuge des neuen Sortiments hat alverde einen Flüssighighlighter herausgebracht, der mir gleich bei Heli aufgefallen ist. Noch am selben Tag bin ich losgezogen, habe ihn gekauft und trage ihn seitdem regelmäßig - und das obwohl Highlighter bei mir sonst nur die Ausnahme ist.
Der Rose Tinted Highlighter wird in einem Fläschchen mit Schwammapplikator vertrieben. Es sind 10ml enthalten - damit wird man wohl lange auskommen, wenn man überlegt, wie wenig Highlighter man verwendet. 
Der Highlighter selbst ist metallisch und weißlich, was man im ersten Moment auch auf der Haut merkt. Sobald man ihn mit den Fingern oder dem Pinsel einarbeitet, erkennt man einen subtilen, dennoch wahrnehmbaren Schimmer. Schichten ist immer möglich, sodass aus dem alltagstauglichen dezenten Schimmer auch schnell eine nächtliche Highlighterexplosion werden kann - wenn man will. Aus Versehen zu viel zu verwenden finde ich hier schwierig - mein Tipp ist einfach immer nochmal mit dem Foundationpinsel einarbeiten.
Die Haltbarkeit ist super - ich kann den Rose Tinted Highlighter den ganzen Tag auf meinen Wangenknochen erkennen. Manchmal finde ich es auf den Wangen ein bisschen zu eisig, aber wie gesagt, wenn ihr nochmal mit dem Foundationpinsel darüber geht, sieht der Highlighter natürlicher aus.

Sonntag, 20. April 2014

Marc Jacobs | Daisy

Es wird Zeit, dass ich euch endlich mal Daisy von Marc Jacobs näher vorstelle. Für den Frühling und Sommer passt es jetzt wieder super, aber auch im Herbst und Winter trage ich Daisy gerne. Allgemein fahr ich total auf die Marc Jacobs Düfte ab, egal ob Dot, Lola oder Daisy Eau so fresh, sie passen einfach alle hervorragend zu mir. Auch die Limited Editions der Klassiker finde ich super. Und ganz ehrlich - wären sie nicht so teuer, hätte ich sicher eine größere Sammlung. Bisweilen gebe ich mich aber zufrieden.
Der Flakon ist ganz einfach gehalten - so mag ich es. Die Blume als Deckel sieht gleich frisch und blumig aus - genau wie der Duft eben ist. Ich sprühe morgens meist zwei oder drei Pumpstöße auf den Halsbereich und einen ins Haar - damit hält er leider nicht so lange wie andere, aber 6-7 Stunden ist schon drin. Der anfangs blumige, später zart & pudrige Duft ist dezent & keineswegs aufdringlich auf der Haut zu riechen. Daisy ist ein Duft, den ich, auch bei regelmäßiger oder gar täglicher Anwendung nicht sattriechen kann.

Duftnoten
Kopfnote: Grapefruit, Veilchenblatt, Erdbeere 
Herznote: Gardenie, Jasmin, Veilchen 
Basisnote: helle Hölzer, Moschus, Vanille
Ich habe Daisy im Set geschenkt bekommen - es ist auch gleich ein Nachfüllfläschchen mit nochmals 15ml Inhalt sowie ein kleiner Trichter enthalten. Letzen Juli erhielt ich den Duft als Geschenk und habe im Februar nachfüllen müssen, da er aufgebraucht war. Bei sehr regelmäßiger Benutzung hielt er also über ein halbes Jahr, was ich als sehr gut ansehe.

Was haltet ihr von Daisy?

Donnerstag, 17. April 2014

5 Favoriten unter 5€

Meine 5 Favoriten unter 5€ - ich denke, da gibt es nicht viel dazu zu sagen. Danke an Beerchen, dass du an mich gedacht hat. Lest hier auch, welche 5 Favoriten sie gewählt hat.
Einige Produkte waren mir sofort klar. Der Essence longlasting lipstick (2,29€) in der Farbe Natural Beauty ist sowieso einer meiner liebsten Lippenstifte. Egal ob im Alltag zu einem dezenten Augenmake-up oder abends zum feiern mit einem Smokey Eye. Der muss also auf jeden Fall dabei sein, genauso wie der Catrice Eye Brow Stylist Date with Ash-ton (2,49€), mit dem ich mittlerweile fast täglich meine Brauen auffülle. Morgens hat man meist keine Zeit, sich mit zickigen Produkten rumzuärgern - man braucht Sachen, auf die man sich verlassen kann und dessen Umgang man gewohnt ist. Ich habe ihn Anfang des Jahres schon einmal in einem Favoriten-Post gezeigt und an meiner Meinung hat sich nichts geändert. 
Dass auch ich die Burt's Bees Lippenpflege (3,95€) sehr mag ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Am liebsten nutze ich den Honig Lip Balm, der wunderbar weiche & gepflegte Lippen hinterlässt. (Auf dem Foto seht ihr stellvertretend den Mango Lip Balm).
Um in den Post hier Abwechslung zu bekommen zeige ich noch einen tollen Pinsel - den ebelin Kabuki* (4,95€) aus dem neuen Sortiment nutze ich sehr gerne um meine Mineral Foundation oder loses Puder im Gesicht zu verteilen und einzuarbeiten. Er hat sehr weiche Haare, verliert diese nicht, lässt sich gut waschen und das zu einem echt günstigen Preis.
Es ist noch gar nicht lange her, als ich Nancy's Post gelesen habe, in dem sie ein günstiges Dupe zu DKNY Be Delicious vorstellt. Ich mochte das Parfum echt gerne, habe es aber Ende letzten Jahres geleert. Da es momentan wärmer wird (oder werden soll) trage ich fruchtige Düfte wieder lieber. Ganz vorne ist Green Surprise von Mel Merio (2,99€), das genau wie sein teures Original nach Apfel duftet. Die Haltbarkeit ist auf meiner Haut bei diesem sogar besser/länger.

Meine Top 5 unter 5€ - 
und was wählen Blondie und keine Göttin?
* PR-Sample

Dienstag, 8. April 2014

Bestellt bei Kiko


Nina war so lieb und hat mir das Angebot gemacht, für mich mit bei Kiko zu bestellen. Da ich hier in der Nähe überhaupt keinen Kiko habe und auch sonst noch nie einen gesehen habe, aber dennoch interessiert an den Produkten bin, habe ich natürlich ihr Angebot angenommen. Dass zu der Zeit gerade Sale war, ist natürlich super gewesen. 
Zuerst habe ich ein wenig auf verschiedenen Blog's gestöbert und nach Geheimtipps gesucht. Lidschatten habe ich allerdings von Anfang an ausgeschlossen, von denen habe ich mehr als genug. Auch Blushes sind reichlich in meiner Sammlung vorhanden. Bei Cream habe ich einen tollen Post mit vielen Swatches zu den Ultra Glossy Stylo SPF15 Lippenstiften gefunden und habe mich für eine dezente Farbe, die 803 "Pink Flamingo". In den letzten Wochen habe ich diese Farbe sehr oft getragen, ich bereue den Kauf keinesfalls. Die leichte Textur des Lippenstiftes lässt sich super einfach und auch mal ohne Spiegel auftragen. Die Haltbarkeit ist durch das glossige Finish weniger gut, dafür ist der Duft angenehm. Das Rosa mit minimalem goldenen Schimmer (auf den Tragbildern sogar zu sehen) ist ideal für jeden Tag und passt zu jedem Make-up. 

Weiterhin habe ich die Soft Focus Foundation gefunden. Ich habe die hellste Farbe 02 Light Beige bestellt. Momentan nutze ich die artdeco Mineral Powder Foundation wieder öfter und dachte, eine weitere zum Vergleichen wäre gut. In Frankfurt habe ich mir auch noch das Laura Mercier Mineral Powder mitgenommen, welches momantan mein Liebling ist. Die Kiko Foundation habe ich, ehrlich gesagt, nur drei oder viermal ausprobiert. Leider ist mir die Farbe zu dunkel - ich habe aber Hoffnung, im Sommer etwas Bräune abzugreifen, da werde ich es zu späterer Zeit noch einmal probieren. 
Abgesehen von der Farbe ist die Haltbarkeit auf der Haut eher mittel, nach einigen Stunden fange ich an in der T-Zone das Glänzen an. Zwar nicht so stark, dass ich nachpudern müsste, jedoch bin ich es eigentlich gewohnt, einen kompletten Tag ohne richtig viel Glanz auszukommen. Der super "innovative im Deckel integrierte Applikator" ist für mich im Übrigen völlig unnütz. Wie bei meinen anderen Mineral-Foundations auch trage ich das Puder mit einem Kabuki in kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auf.
Zu guter letzt habe ich noch ein Dupe zur Shiseido Bürste (hier könnt ihr bei Beerchen eine Review lesen) mit in den Warenkorb gepackt. Ich habe sie bisher vielleicht fünfmal benutzt und sie dann in den Schrank gelegt. Das Gefühl auf der Haut gefällt mir nicht. Die Stäbe in der Mitte des Cleansing Face Brushes sind zu hart für meine empfindliche Haut. Außerdem wird das auf das Gesicht aufgetragene Reinigungsprodukt durch die Bürste wild durch die Gegend gespritzt. Ich bleibe bei meiner Reinigung mit den Fingern oder mit dem ebelin Gesichtspeelingpad.


Was für Produkte von Kiko haben euch überzeugt und von welchen sollte ich mich lieber fernhalten?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...